< zurück zur Übersicht "Aktuelles" | < zurück zum Pressebereich | < zurück zu "Pressemitteilungen"

 

2hm Pressemitteilung: "Jeder  Pixel zählt:  HD-Bildqualität  von TV ein Treiber für Pay-TV."

> Für pdf-Download hier klicken

 

20. April 2011

Die Lust an TV ist ungebrochen. Wie die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung unlängst mitteilte, lag die Nutzung in 2010 durchschnittlich bei fast 4 Stunden pro Tag, was einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um rund 4% entspricht. Dieser Anstieg relativiert sich allerdings schnell, wenn man sich vor Augen hält, dass der Zuschauer auf dem deutschen Fernsehmarkt bundesweit sich zwischen mehr als 135 private und 23 öffentlich-rechtliche frei empfangbaren Fernsehprogrammen entscheiden kann. Darüber hinaus gibt es noch ein breites Angebot an Pay-TV-Angeboten: Programme in HD-Format von deutschen Privatsendern sowie zahlreiche spartenbezogene  Sendungen (z. B. Autofahrer, Sport, Musik) von Verlagen oder sonstigen in- und ausländischen Gesellschaften. Während weltweit die Anzahl der Nutzer von Bezahlfernsehen zunimmt, ist dies für die Anbieter in Deutschland nach wie vor mit einem geringen Nutzerkreis ein verlustreiches Geschäft.

Was sind die Gründe für die Zurückhaltung der Verbraucher beim Angebot von Pay-TV? Welcher Nutzen ist für ihn entscheidend, damit er kaufrelevant ist? Zur Beantwortung dieser Fragen...

...KOMPLETTE PRESSEMITTEILUNG LESEN & DOWNLOADEN >