Handbuch Preispolitik

Strategien — Planung — Organisation — Umsetzung

Kurzbeschreibung:
Handbuch Preispolitik – Wie kein anderes marketingpolitisches Instrument wirkt die Preispolitik auf Absatz, Umsatz und Gewinn – und dies in nahezu allen Branchen und Sektoren.

Das Handbuch Preispolitik vermittelt ein umfassendes Verständnis für die Chancen, Schwierigkeiten und Herausforderungen des Pricing. Es diskutiert und präzisiert
strategische und taktische Entscheidungen, markt- und wettbewerbsorientierte Perspektiven sowie Umsetzungsaspekte preispolitischer Maßnahmen und gibt praktische Hilfestellungen bei zahlreichen Einzelentscheidungen. Renommierte Wissenschaftler und erfahrene Praktiker decken das gesamte Spektrum der Preisgestaltung in ihrer breiten Vielfalt ab:

– Wie findet man den optimalen Preis für ein Produkt?
– Wie lassen sich Preisänderungen und Repositionierungen durchführen?
– Wie nutzt man die Gesetzmäßigkeiten der Preispolitik für sich am besten?
– Wo ist der für den Kunden gerade noch akzeptierte Preis anzusiedeln?
– Kann man verschiedene Produkte bündeln und zu einem Preis am Markt anbieten?
– Wie lässt sich der Preis über die Nachfrager differenzieren?

Das Handbuch Preispolitik wendet sich insbesondere an die Geschäftsleitung, Führungskräfte im Marketing und Controlling, Unternehmensberatungen, Marktforschungsinstitutionen und -unternehmen sowie an Dozenten und Studierende der Wirtschaftswissenschaften.

Prof. Dr. Hermann Diller ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Prof. Dr. Andreas Herrmann ist Direktor des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen.

Herausgeber: Hermann Diller, Andreas Herrmann
Gabler Verlag, 2003, 1. Auflage

Hier können Sie das Buch bestellen.

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

löschenSenden